Wo und wie kann ich mich engagieren?

Du gehst offen, interessiert und positiv gestimmt durchs Leben? Kinder verursachen bei dir eher Lach- als Sorgenfalten? Und im Umgang mit Gleichaltrigen bleibst du cool? Dann ist eine Betätigung im Bereich „Kinder & Jugendliche“ vielleicht genau das Richtige für dich. Leg los!


Jugendleiter/in werden

© JSchilke / photocase.de

Die Jugendarbeit findet in der katholischen oder evangelischen Kirche statt. Du verbringst deine Zeit zusammen mit Kindern und Jugendlichen und kümmerst dich um die Organisation von Gruppenstunden, Freizeiten oder Lagerprogrammen. 

Voraussetzungen

Du bist Mitglied der katholischen oder evangelischen Kirche (kein Muss!) und hast Freude im Umgang mit Kindern und Jugendlichen. Außerdem kannst du gut organisieren, hast ein offenes Ohr und bist kreativ.

So legst du los

Frag bei der Kirche in deiner Gemeinde nach, ob sie Unterstützung brauchen. Alternativ kannst du dich auch bei den kirchlichen Dachverbänden, wie dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend oder der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland erkundigen.

Viele tolle Spiel-, und Programmideen oder Infomaterial für Jugendleiter findest du auf dem Jugendleiter-Blog. Dort gibt es auch noch einmal einen ausführlicheren Überblick darüber, wo genau du dich ehrenamtlich in der Jugendarbeit engagieren kannst. 


Schülern beim Lesen üben helfen

Als Lesehelfer bist du freiwillig in Schulen oder Freizeiteinrichtungen im Einsatz und unterstützt Kinder dabei, lesen zu üben. Mit deiner Hilfe gelingt es leseschwachen Schülern wieder mehr Spaß am Lesen zu entwickeln.

© picture-alliance, picture-alliance

Gerade durch die persönliche 1:1 Betreuung machen die Kinder große Fortschritte und entdecken die Begeisterung für's Lesen neu.

Voraussetzungen

Du hast Spaß am Vorlesen und an der deutschen Sprache, du bist offen, freundlich, geduldig, gibst gerne dein Wissen weiter und hast Freude im Umgang mit Kindern.

So legst du los

Die nächste Grundschule liegt bestimmt nicht weit von deinem Wohnort entfernt. Erkundige dich, ob es an dieser Schule solche Lesehelfer gibt.

Du kannst dich auch von der Freiwilligenagentur vor Ort beraten lassen. Die finden bestimmt eine passende Schule für dich.


Kreative Projekte in Kindergärten / Schulen durchführen

Aufwendige Projekte wie große Bau- oder Bastelaktionen, Theater- und Musikaufführungen, die über die tägliche Arbeit hinausgehen, lassen sich oft nur mit der Unterstützung von Freiwilligen stemmen. Vielleicht willst du mithelfen?

AM Bilderdatenbank

In Neustadt wurde auch mit Unterstützung Freiwilliger Jugendlicher ein Schulhof neu und kreativ gestaltet. Die Kinder sind begeistert.

Voraussetzungen

Du bastelst, musizierst, tanzt, malst oder werkelst gerne, bist verlässlich und hast Freude daran, mit Kindern zusammenzuarbeiten.

So legst du los

Es muss nicht gleich ein Schulhof sein ;-) Bestimmt fällt dir auch ein kleineres Projekt ein, mit dem du starten kannst. Vielleicht hast du schon eine Idee für ein eigenes Projekt an deiner Schule im Kopf? Sprich mit deinen Freunden und Lehrern über die Möglichkeiten. Lies dir unsere Praxis-Tipps für das Gelingen eigener Projekte durch.

Du kannst außerdem im Internet nachschauen, welche Kindergärten es in deiner Nähe gibt und dort nachfragen, wie du helfen kannst. 

Wenn du weitere Unterstützung bei der Suche brauchst, lass dich von der Freiwilligenagentur in deiner Nähe beraten. Die weiß bestimmt, wo es Bedarf gibt.


In der eigenen Muttersprache vorlesen

Du kannst im Kindergarten, in einer Schule, Freizeiteinrichtung oder in einem Verein in deiner Nähe Kindern aus deinen Lieblingsbüchern in türkisch, kroatisch, marokkanisch, italienisch oder in einer anderen Sprache vorlesen.

© Förderverein für Lübecker Kinder e.V./Prof. Arnold, Prof. Arnold/Possehl-Stiftung, Nathalie Brüggen

Kinder können sich beim Lauschen von Geschichten ihrer eigenen Kultur und Muttersprache bewusst werden. So wie beim Projekt "Vorlesen am Hudekamp", initiiert vom Förderverein für Lübecker Kinder e.V. - Hier wird zweimal in der Woche auf Kurdisch, Arabisch und Deutsch vorgelesen und gespielt. In regelmäßigen Abständen unternehmen die Kinder Ausflüge in die Stadtbücherei. Seit 2013 liest auch eine 18-jährige Schülerin vor.

Voraussetzungen

Du sprichst die jeweilige Muttersprache, hast Spaß an der Vermittlung der Sprache und Freude im Umgang mit Kindern.

So legst du los

Frag bei der Freiwilligenagentur in deiner Nähe nach, wo Muttersprachler gesucht werden.

Auch einer der zahlreichen Jugendmigrationsdienste in Deutschland könnte dein Ansprechpartner sein. Diese Einrichtungen kümmern sich insbesondere um die Integration junger Menschen mit Migrationshintergrund. Finde den nächsten Migrationsdienst in deiner Nähe.


Hausaufgaben-Coach für Schulkinder sein

Du kannst Schülern verschiedenen Alters bei ihren Hausaufgaben helfen und sie so beim Lernen unterstützen.

Schutzengel für Kinder e.V., AM Bilddatenbank

In Halle helfen die so genannten „Lernengel“ Kindern aus benachteiligten Familien beim Lernen. Durch die motivierende Unterstützung entdecken Kinder wieder den Spaß am Lernen.

Voraussetzungen

Du bist geduldig, kannst Dinge verständlich erklären und hast Spaß daran, Wissen zu vermitteln. Auch Einverfühlvermögen und Zuverlässigkeit sind erforderlich.

So legst du los

Gib in der Engagement-Suchmaschine von Aktion Mensch das Stichwort „Hausaufgabenhilfe“ und deine PLZ ein, dann findest du entsprechende Angebote in deiner Nähe.

Vielleicht lässt sich daraus auch ein Schulprojekt machen. Sprich mit deinen Freunden darüber. Holt eure Lehrer mit ins Boot, an eurer Schule gibt es sicherlich Bedarf.


Kostüme für eine Theater-, Tanz- oder Zirkusaufführung nähen

Du kannst Kostüme für eine Aufführung im Kindergarten, Kinderzirkus, in der Schule oder im Freizeittreff entwerfen und nähen.

© Die Selbstwert-Manufaktur/bluboks-berlin.de, http://bit.ly/1q7nzH7

In der Selbstwert-Manufaktur in Berlin nähen die Kinder und Jugendlichen ihre Kostüme für die Bühnenproduktion "Das blaue Wunder" selber. 

Voraussetzungen

Du hast Interesse am Umgang mit Stoffen und unterschiedlichen Materialien, bist kreativ und hast Lust deine eigenen Ideen umzusetzen.

So legst du los

Hör dich in Schulen, Kindergärten und Freizeiteinrichtungen in deiner Nähe um, ob ein entsprechendes Event geplant ist. Falls nicht, wird vielleicht extra ein Projekt geplant, da mit dir schon jemand für die Kostüme gefunden ist? ;-)

Ansonsten hilft sicherlich auch die Freiwilligenagentur in deiner Nähe weiter. Die Leute dort wissen, wo Nachfrage besteht und finden mit dir das passende Projekt.


Eine Ferienfreizeit für Kinder oder Jugendliche begleiten

Gerade während der Sommerferien werden immer wieder Freiwillige gesucht, die mit Kinder- und Jugendgruppen in die Ferienfreizeit fahren. Unterkunft und finanzielle Aufwandsentschädigung meistens inklusive.

© DJK Lenkerbeck, Kontakt: DJK Lenkerbeck info@djk-lenkerbeck.de / kontakt@djk-lenkerbeck.de, Tel: 02365-699-269-0

Bei einer Ferienfreizeit unterstützt du die pädagogischen Fachkräfte vor Ort bei der Betreuung und Freizeitprogrammgestaltung. Da kommt auch für dich der Spaß garantiert nicht zu kurz. 

Voraussetzungen

Du bist mindestens 16 Jahre alt, du hast Spaß an der Kinderbetreuung bzw. Betreuung von Jugendlichen und ein paar Wochen am Stück Zeit. Manchmal werden auch Qualifikationen (JuLeiCa, Rettungsschwimmer) oder  ein Führungszeugnis gebraucht. Teilweise lassen sich Scheine auch im Rahmen der Freizeit erwerben.

So legst du los

Hör’ dich frühzeitig in deiner Gemeinde, bei Sportvereinen oder bei der Kirche um, wer wann Ferienfreizeiten anbietet. Auch der Bund Deutscher PfadfinderInnen veranstaltet Ferienfreizeiten mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten für dich.

Die Freiwilligenagentur in deiner Nähe kann dich vor Ort bei der Suche nach einem passenden Angebot beraten.

Falls du noch keine Juleica hast, finde heraus, was das ist und wie du sie bekommst.


Beim Jugendtreff mitarbeiten

Du kannst in einem Jugendtreff mitarbeiten, dort mit den Jugendlichen ins Gespräch kommen, dich darum kümmern, dass Sessel, Tische, Geräte in Ordnung sind und bei der Organisation von Veranstaltungen mithelfen. Vielleicht kannst du auch eigene kreative Workshops anbieten.

AM Bilderdatenbank

Im Jugendtreff kommt man sehr schnell miteinander ins Gespräch, lernt sich kennen und teilt Interessen. Das baut Vorurteile und Barrieren in den Köpfen ab.

Voraussetzungen

Du hast Lust auf den Kontakt mit Jugendlichen, kannst gut organisieren und Verantwortung für etwas übernehmen.

So legst du los

Hör dich bei einem Jugendtreff um, wo noch Unterstützung gebraucht wird.

Auch hilft bestimmt die Freiwilligenagentur in deiner Nähe weiter und kann ein passendes Angebot für dich finden.