Tariks Genderkrise

Schlagworte:
Video,
Gender,
Vorurteile

Entspannt euch mal, sagt Tarik Tesfu, 29: In seiner Videokolumne "Tariks Genderkrise" mischt er Begriffe wie Homo, Hetero, Mann, Frau, Sex und Ehe auf. Warum und wie Gender-Themen ihn berühren und manchmal auch in die Krise treiben, erzählt er im JAM! Video-Interview.

Tariks YouTube-Format Genderkrise ist eine Kolumne, die den alltäglichen Geschlechterwahn thematisiert. Und das macht Tarik durchaus selbstironisch. Zielgruppe: der Abiturient genauso wie der alleinerziehende Vater oder die Germanistikstudentin. Wir reden mit Tarik darüber, was seine Genderkrise ist, was unsere Gesellschaft von Frauen und Männern erwartet und wie er Themen rund um Homo-Ehe und Asexualität an den Mann und die Frau bringt.

Ich versuche in meinen Videos mit etwas Witz an die Sache heran zu gehen. Über Sexismus und Homophobie kann man auch lachen – erst einmal.

Rurpottkind mit Herz in Berlin und Köln

Tarik Tesfu ist in Recklinghausen groß geworden. Also ein echtes Kind aus dem Pott. Erst ging`s nach Berlin, an der Stadt hängt sein Herz immer noch, sagt Tarik. Studiert hat er dann in der Caféhaus-Metropole Wien: Publizistik- und Kommunikationswissenschaften im Hauptfach. Im Nebenfach Gender-Studies. Heute lebt er in seiner Wahlheimat Köln. 

Kick-off im Kindergarten

Während eines Sozialen Jahrs im Kindergarten merkte Tarik: Schon kleine Kinder werden ins Konstrukt gepresst. Mädels in die Barbie-, Jungs in die Bauecke. Da läuft was schief.

Motivation

Diskriminierungen sind Tarik ein Dorn im Auge. Und die immer gleichen gesellschaftlichen Mechanismen, die dazu führen. Eine selbsternannte Mehrheit, die andere als Minderheit betitelt? Das kann’s doch nicht sein.

Bachelor-Talk gegen Rassismus

Schon für seine Bachelorarbeit entwickelte er einen Talk rund um Sexismus, Rassismus und Homophobie. Mit 27 packte er dann für eine Produktionsfirma seine "Genderkrise" an, ein Format, das dann in Eigenregie entstand.

Tarik zum Thema Asexualität

Schaut gut aus

Mit Kameramann, Cutter, Typografin und Lektorin produziert Tarik seinen Videoblog. Seit Januar 2015 erschien jede Woche eine neue Folge und die sind vor allem eines nicht: Todernst. Aufwändig ist das Ganze schon inklusive Recherchen, Außendrehs und dem eigenen Look. Unterstützt wurde Tarik dabei von der European Web Video Academy zusammen mit der Film- und Medienstiftung NRW.


 

Du kannst als Junge auch Rosa toll finden und trotzdem ein echter Kerl sein. Und als Mädchen kannst Du auch Blau toll finden und: eine coole Puppe sein.

Deine Genderkrise

Mit Humor

Dabei nimmt sich der Tarik selbst auch nicht zu wichtig. Sein Konzept: Bei schwierigen Themen wie Homophobie oder Diskriminierung ist manchmal eine nicht ganz so bierernste Herangehensweise genau das Richtige.
In Deine Genderkrisebeantworten Passanten Zuschauerfragen. Beim Format Papperlapapp und Schabernack mit...trifft Tarik Leute wie Sookee, Berliner Queer-Rapperin. Und die „Der/Die/Das Depp des Monats“-Trophäe gewinnen verschiedene...Deppen.

Finally
Zurzeit ruht das Förderprojekt allerdings und damit auch die „Genderkrise“. Tarik hält nach neuen Kooperationspartnern Ausschau. Wichtiger als das schnelle Geld ist ihm aber seine Glaubwürdigkeit. Sein Hauptjob derzeit: Projektleiter beim TV-Talk "EINSWEITERgefragt".