Y-Titty im Schnell-Check

Schlagworte:
Video,
Webshow,
Engagement,
Comedy

TC klaut Phil eine Pokemonkarte, zwei Jahre später sind sie beste Freunde. Aus Langeweile beginnen sie Wackelvideos zu drehen. OG kommt dazu und das Trio beschließt, „gemeinsam nach Köln zu ziehen und Comedy zu machen“. Das Ergebnis: ihren You-Tube-Channel Y-Titty haben mehr als drei Millionen Fans abonniert. True Story! Kann das mal bitte wer verfilmen?

Bunter Zusammenhalt statt Hass & Beleidigungen, so könnte man die Message von Y-Titty zusammenfassen. Übrigens fängt das "Alle-gleich-behandeln" bei einem selber an. Außerdem antworten die Jungs auf die Frage: Ob sie sich bei allen Projekten treu gebliegen sind und ob ihre Clips denn auch mal für einen Kinofilm reichen?

Wenn man Gutes tun will – egal was man dann macht –, dann kann man echt nicht viele Fehler machen.
Insofern: Einfach machen. Trauen!

Y-Titty: Die Youtube-Bundeskanzlerin

Why Titty?

Woher kommt eigentlich der Name - für Ü-18-Jährige: [waɪˈtɪti] - des Comedytrios? Y-Titty kam ursprünglich von dem englischsprachigen Kürzel „Y. T. D.“, kurz für „YouTube Dummies“. So hieß nämlich das Vorgänger-Projekt der Jungs-Combo, bei dem sie Jackass-ähnliche Videos produzierten. Später haben sie nicht nur andere Videos gedreht, sondern auch am Namen geschraubt, bis daraus die "Y-Tittys" wurden.

Wer sind die eigentlich?
Y-Titty, das sind: Phil (Philipp Laude), TC (Matthias Roll) und OG (Oguz Yilmaz) aus Franken, Jahrgang 1990 und 1991. Gegründet 2006 von Phil und TC, 2009 kam OG dazu. Wer genau lauscht, kann das "Fränggische" der heutigen Wahl-Kölner übrigens noch erahnen.

Die Netzkönige in Zahlen
2010 knackte der Kanal die 100.000-Abonnenten-Marke, heute sind es mehr als 3 Millionen. Mit über 18.500.000 Klicks ist „Ständertime“ der größte Hit. 2011: Phil, TC und OG können von ihrem YouTube-Erfolg leben. 2013: Mit dem Album „Stricksocken Swagger“ landeten damit in den Top-3 der Album-Charts.

Mythos

Angeblich gibt es eine Studie, nach der Y-Titty bei Unter-18-Jährigen genauso bekannt sind, wie die Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Nostalgisch
Y-Titty bedauern, dass der gute alte Familienfernsehabend immer seltener wird in deutschen Wohnzimmern. Bei Ihnen stand beispielsweise früher die „Pro7 Märchenstunde“ hoch im Kurs. Als Einflüsse nennen die Jungs außerdem Michael Mittermeier, Helge Schneider, Bully Herbig und Smosh, ein YouTube-Format aus den USA.

Deep Lyrics
Man mag es kaum glauben, aber die Jungs von Y-Titty packen ganz schön viel Persönliches in ihre Clips. Der Text zur Gotye-Parodie „Ihr Schweine habt mich angemalt“ ist, so Phil, autobiographisch.

#LemonFaceChallenge
Die Jungs von Y-Titty fordern die Internetcommunity auf, unter dem HashtagLemonFaceChallenge“ für die Welthungerhilfe zu spenden. Selbst bekamen sie so 20.000 Euro zusammen.

Homebase im Netz

Gerade lassen es OG, TC und Phil ein bisschen ruhiger angehen, und basteln an den nächsten Projekten. Verdammt normal, denn natürlich findet man auch jetzt noch jede Menge von ihnen im Netz:

Bei Yotube:
YTITTY
diejungs
TC

Und bei
facebook
twitter
Instagram

 


Text: Christine Stotz und Miriam Moser